Für die Vorfreude: aktuelle Tourentermine

Sa, 26. Mai 2018 von 10:00 bis 12:00 Uhr

Nr. MW5 Kaltenkirchener Heide im Frühling                                                  

Exkursion mit dem NABU Kisdorfer Wohld und Vogelbeobachtung. Die Kaltenkirchener Heide, auch Moorkaten genannt, war Standortübungsplatz der Bundeswehr und wurde 2008 zum FFH-Gebiet (Fauna- und Florahabitat) erklärt. Seitdem entwickelt es sich langsam zu einem wahren Naturparadies für seltene Pflanzen und Tiere. Im Juni 2015 wurde dieses Gebiet auch noch zum Nationalen Naturerbe erklärt. Wir erkunden zu Fuß die Kaltenkirchener Heide und lauschen dem Gesang der Heide- und Feldlerchen. Schmetterlinge umflattern uns. Ehrenamtliche vom NABU Kisdorfer Wohld begleiten uns mit Spektiv und Ferngläsern, um die Vogelwelt näher zu erkunden.  mehr...

Treffpunkt: Kaltenkirchen-Moorkaten, in der scharfen Kurve abbiegen (von Kaltenkirchen aus links), Parkplatz

Naturführerin: Monika Weber

Kosten: € 5,00 Erwachsene, € 3,00 Kinder ab 6 Jahren, bitte direkt vor Ort bezahlen.
Anmeldung erforderlich: ja, Tel: 04191 / 956 179 oder mail: rausindienatur-weber@gmx.de

Sa, 26. Mai 2018 von 11:00 bis ca 14:30 Uhr

Nr. TK1 Baumvielfalt im Alsterland
Heimische Bäume erkennen und erkunden, den Wald neu entdecken. Eine intensive Naturführung im Wulksfelder Forst entlang der Alster. Wir lernen unsere gängigsten Laub- und Nadelbäume kennen und wie man sie unterscheidet. Die Nutzung der Bäume durch den Menschen als auch ihre „emotionale“ Bedeutung für unsere Vorfahren interessieren uns dabei genauso wie die häufig verblüffende Lebensweise von Bäumen und von Holz.  mehr...

Treffpunkt: vor dem Schweinestall des Gutes Wulksfelde, Wulksfelder Damm 15-17, 22889 Tangstedt. wichtig: bitte parken Sie Ihr Auto auf dem ausgeschilderten Wanderparkplatz.

Naturführer: Torsten Kubbe

Kosten: € 8,50 pro Person

Anmeldung erforderlich: ja, über die vhs-norderstedt

So, 27. Mai 2018 von 11:00 bis ca 13:00 Uhr

Familientag in der Natur: Vielfalt aus Holunderholz

Staunen Sie über die Verwandlung eines vermeintlich einfachen Stückes Holz!

Wir veredeln das „Holz aus dem Knick“, indem wir Holzperlen und andere freigeformte Werkstücke fertigen und daraus beispielsweise Ketten und Amulette gestalten. Das Material finden wir vor Ort, einfachstes Werkzeug wird gestellt. Nebenbei erfahren Sie Interessantes über die Holunderpflanze, die wir entdecken und mit allen Sinnen wahrnehmen werden. Wenn alles klappt, werden wir uns aus den Blüten wir ein schmackhaftes Getränk bereiten. Der Kreativtag ist für alle Generationen, Familien und besonders für Kinder geeignet, jedes Werkstück gelingt unterschiedlich schön und richtig!
Treffpunkt: 22889 Tangstedt, OT Wilstedt, Parkplatz am Kringelweg

Naturführerin: Dörte Meyn

Kosten: € 6,00 pro Person

Anmeldung erforderlich: ja, bitte bis zum 18. Mai. Mehr Infos bei Dörte Meyn, „draußenseits“, Tel: 04193 / 50 20 174

So, 27. Mai 2018 von 11:00 bis ca 14:30 Uhr

Nr. TK7 Summ, Summ, Summ... kam ´ne Biene geflogen
Über Wildbienen und die Artenvielfalt in unserer Kulturlandschaft. Das Bienensterben ist in aller Munde! Vielen Menschen dämmert es, dass auch "wir" ein gewaltiges Problem bekommen können, wenn es keine Bienen mehr gibt. Zumeist ist hierbei von der Honigbiene die Rede. Bei dieser Naturführung durch die Wiesen und Felder Duvenstedts geht es um unsere Wildbienen (zu denen auch die Hummeln gehören), denn diese haben keine Lobby! Unbemerkt von den meisten Menschen schreitet das Artensterben insbesondere unter den Insekten auf dem Lande gravierend voran.  mehr...

Treffpunkt: Parkplatz gegenüber vom BrookHus des NABU, Ecke Duvenstedter Triftweg 140 / Wiemerskamper Weg, 22397 Hamburg

Naturführer: Torsten Kubbe

Kosten: € 8,50 pro Person

Anmeldung erforderlich: ja, über die vhs-norderstedt

So, 10. Juni 2018 von 11:00 bis ca 15:00 Uhr

Nr. TK4 Gezähmte Wildnis und ein eiserner Kanzler
Ein intensives Naturerlebnis am und im Sachsenwald, im Billetal und drum herum. Wir schnüren unsere Wanderschuhe und machen uns auf die Suche nach einem Fleckchen Wildnis bzw. dem, was davon übrig geblieben ist. Doch: was ist überhaupt "Wildnis" und wo beginnt sie? Wie sah unsere Heimat vor der Besiedlung durch den Menschen aus? Der Sachsenwald ist nicht nur das größte zusammenhängende Waldgebiet Schleswig-Holsteins, er ist auch das größte Überbleibsel eines einstmals riesigen und undurchdringlichen Urwaldes in unserer Region. Auf unserer Wanderung betrachten wir den Lebensraum Wald für sich, wie er war und wie er heute ist.  mehr...

Treffpunkt: vor dem Restaurant "Fürst Bismarck Mühle", Mühlenweg 3, 21521 Aumühle

Naturführer: Torsten Kubbe

Kosten: € 8,50 pro Person

Anmeldung erforderlich: ja, über die vhs-norderstedt

Do, 14. Juni 2018 von 17:00 bis ca. 20:00 Uhr                (NABU)

Nr. TK7 Summ, Summ, Summ... kam ´ne Biene geflogen
Über Wildbienen und die Artenvielfalt in unserer Kulturlandschaft. Das Bienensterben ist in aller Munde! Vielen Menschen dämmert es, dass auch "wir" ein gewaltiges Problem bekommen können, wenn es keine Bienen mehr gibt. Zumeist ist hierbei von der Honigbiene die Rede. Bei dieser Naturführung durch die Wiesen und Felder Duvenstedts geht es um unsere Wildbienen (zu denen auch die Hummeln gehören), denn diese haben keine Lobby! Unbemerkt von den meisten Menschen schreitet das Artensterben insbesondere unter den Insekten auf dem Lande gravierend voran.  mehr...

Treffpunkt: Parkplatz gegenüber vom BrookHus des NABU, Ecke Duvenstedter Triftweg 140 / Wiemerskamper Weg, 22397 Hamburg

Naturführer: Torsten Kubbe

Kosten: € 6,00 pro Person / NABU-Mitglieder mit 50% Ermäßigung

Anmeldung erforderlich: nein