Unsere Angebote in ausführlicher Beschreibung
 

Im Menü links gelangen Sie zum kompletten Angebot der Naturführerin / des Naturführers.

Die folgenden Kategorien und Stichworte mögen Ihnen die Suche erleichtern. Mit einem Klick auf ein Stichwort gelangen Sie ebenfalls zum Angebot eines Naturführers.

 

Naturführungen führen den Teilnehmer in Naturgebiete und ermöglichen Kontakt zu Flora und Fauna. Stichworte: Baumbestimmung, Lebensraum Wald, Wildnis, Urwald, Hevenbruch, Sachsenwald, Bille, Knicks, Orchideen, Pilze, Nienwohlder Moor, Alsterquelle, Henstedt-Ulzburg, Libellen, Tarpenbek, Glasmoor, Moorlandschaft, Ossenmoorpark, Schmetterlinge, Vogelbeobachtungen, Heide, Tangstedter Forst, Fahrradtouren, EBOE-Trasse, Windmühlen, Kaltenkirchener Heide, Alveslohe, Bad Bramstedt, meditativer Spaziergang, Wittmoor, Lebensraum Moor, Moor-Flora/Fauna, Wildbienen, Landwirtschaft, Kulturlandschaft, Artenschutz

 

Themenwege und Parkbegehungen führen durch vom Menschen gestaltete Natur- und Kulturräume. Stichworte: Rundweg der Klänge, Gutspark Borstel, Herrenhäuser, Gartenkultur, Stadtpark Hamburg, Parkfriedhof Ohlsdorf

 

Historische Führungen behandeln im Schwerpunkt ein geschichtliches Thema und setzen dieses mit der umgebenden Natur und Landschaft in Beziehung. Stichworte: frühes Mittelalter, Volksstämme in Schleswig-Holstein, Sachsen/Franken, Karl der Große, Limes Saxoniae, Hamburg und Lübeck, Hansezeit, Alster-Beste-Kanal, Handelswege und Raubrittertum in Norddeutschland

 

Gesundheitswanderungen verbinden eher kurze Wanderstrecken in schöner Natur mit ausgewählten Übungen zur Kräftigung, Koordinierung und Mobilisierung des Muskel- und Bewegungsapparates. Stichworte: Wandern, Krafttraining, Gymnastik, Entspannung, Duvenstedter Brook

 

Naturpädagogik + Naturgesprächsangebote: keine Touren im herkömmlichen Sinne, sondern Angebote "vor Ort" mit dem Ziel, das Naturverständnis des Menschen zu fördern. Stichworte: Kinder- Natur- Geburtstage, Gestalten mit Naturmaterialien, Kunst + Natur, thematische Gesprächsangebote für Gruppen

Und wozu das Ganze?

Warum sollte man der Natur hin und wieder „begegnen“? Nun, es müssen an dieser Stelle nicht erneut alle Argumente genannt werden, die man in Zeiten zunehmenden Stresses und ständiger Erreichbarkeit ohnehin ständig zu hören bekommt. Die einfache Antwort mag vielleicht lauten: weil eine Naturbegegnung die natürlichste Sache der Welt ist! Viele Menschen in der westlichen Welt haben allerdings verlernt, ihre Umwelt mit wachen Augen und Ohren sowie gesundem Tast- und Geruchssinn noch spüren zu können. So wird heutzutage die Natur häufig gnadenlos romantisch verklärt oder als eine gewisse Bedrohung empfunden: Wiesen und Wälder, die voller Zecken und Fuchsbandwürmer wimmeln. Und dann wäre da ja noch der Zeitaufwand, erst einmal herauszufinden, wo es schön sein könnte…

 

Unsere Aufgabe soll es sein, Ihre Augen und sonstigen Sinne für die Schönheit und Erhabenheit unserer heimischen Flora und Fauna zu öffnen. Das Vermitteln von Wissen, das für die Menschen vor noch wenigen Generationen selbstverständlich war, soll nur ein Aspekt sein. Die spielerische und leichte Begegnung mit den uns umgebenden Phänomenen in der Natur ist dabei mindestens genauso wichtig.

 

Um was Sie sich übrigens auch nicht kümmern müssen: die wissenschaftlich erwiesenen, positiven Wirkungen von Aufenthalten in der Natur, wie z. B. Stressabbau, Wohlbefinden und Gelassenheit stellen sich ebenfalls ganz von selbst ein. Lassen Sie sich einladen, mit Ihren Naturführern die großen und kleinen Wunder vor unseren Haustüren (wieder) zu entdecken…

 

Die Alster im Wulksfelder Forst

 

 

"Man sieht oft etwas hundert Mal,

tausend Mal, ehe man es

zum allerersten Mal wirklich sieht."

(Christian Morgenstern)