Moin!

Herzlich willkommen auf den Seiten der zertifizierten Natur- und LandschaftsführerInnen der AktivRegion Alsterland!

Wir bieten Erwachsenen und Familien interessante und vor allem erholsame Naturerlebnisspaziergänge und zeigen Ihnen schöne Plätze und Schätze im südlichen Schleswig-Holstein, in den Kreisgebieten von Stormarn, Segeberg und Lauenburg.

 

Ob Moor, Wald oder Fluss - ob Libelle, Grünspecht oder Frosch - wir möchten Ihnen mit viel Spaß Wissenswertes über die einheimische Tier- und Pflanzenwelt vermitteln. Dabei können Sie mit allen Sinnen der Schönheit und dem Reichtum unserer Natur begegnen.

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse wecken können und somit einen Beitrag zum sanften Tourismus in der Alsterlandregion leisten. Stöbern Sie auf unseren Seiten und setzen sich gerne mit uns in Verbindung. Es gibt viel zu entdecken im Alsterland!

 

Auch der Winter hat schöne Gäste

Ja ja, der Winter... während sich die einen den Winter "hart" und schneereich vorstellen, kann er für die anderen nicht schnell genug vorbei gehen. Nun sind große Schneemengen in der norddeutschen Tiefebene ja ohnehin eher selten - aber erinnern wir uns dreißig Jahre zurück, wird uns schon bewusst, dass Schlittenfahren weitaus häufiger möglich war. So werden uns die milden Winter auch zur Warnung, dass wir offensichtlich mitten in der Klimaerwärmung stecken. Dabei sind (zu) milde Temperaturen am Jahresanfang, zumindest in der historischen Betrachtung, gar nicht wünschenswert. Denn es muss nicht zwangsläufig das Ausbleiben des Winters bedeuten sondern vielmehr, dass er im eigentlichen Frühjahr noch einmal mit voller Wucht zurückkehrt. Wehe, wenn dann schon vorher der Knospenaustrieb in die Gänge gekommen...

 

Wenigstens mögen ausbleibender Schnee und milde Temperaturen nicht davon abhalten, in dieser Jahreszeit die heimische Natur zu genießen. Vieles befindet sich wie wir Menschen nicht in der Winterruhe, sondern ist quicklebendig! Wie zum Beispiel der Schwarm munterer Erlenzeisige auf dem Bild. Die putzige Finkenart ist mittlerweile ein häufiger Wintergast in unseren Gärten und Landschaften, und auf der Suche nach Sämereien bevölkern sie gerne in großer Gesellschaft die Felder und Bäume. Überhaupt lassen sich nun, solange noch kein Laub an Bäumen und Gebüschen wieder ausgetrieben ist, besonders gut unsere Standvögel und bald auch die "Kurzzieher" beobachten. Und sollte man die gefiederten Freunde nicht erblicken können: das bereits deutlich längere Tageslicht führt wieder zu regelmäßigem Vogelgesang - also ein idealer Einstieg, sich bis zum richtigen Frühjahr schon einmal einzuhören. Viel Spaß dabei und bis zur nächsten Tour!

    Ihre Natur- und LandschaftsführerInnen

"Nur wer ein Auge dafür hat,

sieht etwas Schönes und Gutes

in jedem Wetter; er findet Schnee,

brennende Sonne, Sturm und ruhiges

Wetter schön, hat alle Jahreszeiten gern

und ist im Grunde damit zufrieden,

dass die Dinge so sind, wie sie sind."

(Vincent van Gogh)